„Auftanken“ für Tesla-Fahrer

Ende des Jahres 2013 wurde auf dem MAXI-Autohof Wilnsdorf (BAB 45, Ausfahrt 23) eine der ersten deutschen Schnellladestationen, der sogenannte Supercharger, für Elektroautos von dem US-amerikanischen Hersteller Tesla Motors Inc. in Betrieb genommen.

Bereits 3 Jahre später finden MAXI-Gäste und Tesla-Fahrer die Schnellladestationen auf 9 MAXI-Autohöfen vor: in Ellwangen, Lauenau, Malsfeld, Mogendorf, Mücke, Nossen, Rhüden, Wertheim und Wilnsdorf.

Wer in Deutschland mit einem Elektroauto eine längere Strecke bewältigen muss, kennt die Schwierigkeiten mit der geringen Reichweite und der langen Wartezeit beim Aufladen. Das US-amerikanische Unternehmen Tesla Motors Inc. möchte die Situation in Deutschland mit seinen Schnellladestationen von Grund aus ändern.

Die Tesla Supercharger-Stationen der neuesten Generation laden mit 135-kW-Gleichstrom. Laut Hersteller wird so zum Beispiel die große Batterie des Tesla-Fahrzeugs Model S in 20 Minuten rund zur Hälfte aufgeladen. Wer also mit seinem „durstigen“ Elektroauto die MAXI-Autohöfe  ansteuert, kann in aller Ruhe nicht nur sein Fahrzeug „auftanken“, sondern auch sich selbst etwas Gutes tun – für einen ausgiebigen Kaffee wird es bestimmt reichen. Für Tesla-Kunden ist das „Zapfen“ von Strom auf den MAXI-Autohöfen kostenlos.

Ob Geschäftsreisende, Familien oder Gäste aus dem Umland: MAXI-Autohöfe bieten jedem Gast das Richtige für eine erholsame Pause oder einen kurzen Stopp in einer gemütlichen Atmosphäre. Einfach mal den Blinker setzen und das „MAXI-Angebot“ und den Wohlfühlfaktor testen. Auf Wiedersehen bei MAXI!